Numero di resultati: 25
Argomenti selezionati: Medicina
Maturaarbeit Malena Gwerder
  • 2018

Die akuten Auswirkungen erhöhter Ozonbelastung auf den menschlichen Körper

Hohe Ozonbelastung führt zu körperlichen Reaktionen. Studien belegen den Zusammenhang zwischen Ozon und eingeschränkter Lungenfunktion sowie akuten Entzündungsreaktionen im Atemtrakt, die sich unter anderem durch die Erhöhung der Entzündungsmediatoren wie Interleukin 8 (IL-8) manifestieren. Neuere Erkenntnisse belegen, dass langfristig erhöhte Ozonkonzentrationen mit steigender Erkrankungsrate im Bereich Atemwege und Herz-Kreislauf sowie höherer Mortalität einhergehen.
Weighing of interests for proposed animal experiments - Guidance for applicants
  • 2017

Weighing of interests for proposed animal experiments

Researchers submitting an application to conduct an animal experiment in Switzerland are required to consider ethical as well as scientific aspects. The ethical evaluation takes the form of a «weighing of interests».
SGTP1943–2017 - Eine Chronik
  • 2017

A short history of the SSTMP

The SSTMP celebrates its 75th anniversary. That is why we would like to offer you a short history of the society. The richly illustrated jubilee book focuses on the many milestones in the past, introduces some of the eminent members of the society and offers a glimpse into the future.
Muriel Stierli
  • 2017

Untersuchung des Ischämie- / Reperfusionsschaden im Muskelgewebe des Schweins

Thema dieser Maturaarbeit ist der Ischämie- / Reperfusionsschaden, ein häufiges Problem in der Transplantationsmedizin.
ANG_Fokus_Bild_1_2017
  • 2017

ANG-Fokus 1|2017

40 Aargauer Apfelsorten , Die inneren Lebensretter der Zelle, Farben des Aargaus, Hopfen und Malz, Gott erhalts, Dickdarmkrebs, Napoleons mysteriöser Tod, Reisebericht,
Horizons No. 112
  • 2017

At the end of life

Horizons is embracing impermanence and the inevitability of death. But when exactly does life end? How does our society deal with dying and death? And how much self-determination is there in a living will?
ANG-Fokus 2|2016
  • 2016

ANG-Fokus 2|2016

Fütterungsversuch mit 200 Legehennen; Die ANG schwingt den Kochlöffel (Exkursionsbericht); Die Zicka-Virus Epidemie; Aufgeklärt und erklärt: Generika; Schwarze Löcher und Gravitationswellen und weitere spannende Berichte
ANG-Fokus 1|2016
  • 2016

ANG-Fokus 1|2016

Aufgeklärt und erklärt: Antimückenmittel; Dem Abfall auf die Pelle gerückt - ANG Exkursionsbericht; Ein Land wie kein anderes - Reisebericht über Neuseeland und weitere spannende Berichte
Lokale Immunsuppression für die Transplantation von Gliedmassen
  • 2016

Lokale Immunsuppression für die Transplantation von Gliedmassen

Das Ziel der Maturaarbeit war es die Effizienz zweier lokalen Immunsuppressionen im Zusammenhang mit einer Gliedtransplantation zu untersuchen. Der Vorteil einer lokalen Immunsuppression im Vergleich zu einer systemischen ist, dass die Immunsuppressivas direkt beim Transplantat wirken. Dadurch sind sie effizienter und die systemische Konzentration wird gering gehalten, wodurch die negativen Nebenwirkungen einer langfristigen Immunsuppression, wie zum Beispiel Krebs und Diabetes, verringert werden können.
Horizons_107_E
  • 2015

Horizons: Men, women and all the others

Some people are neither male nor female.The medical sciences and society are still seeking for a way to deal with this indeterminacy.
TM 2015 - Ben Bilal
  • 2015

Hinterbeintransplantation bei Ratten - Durchflusszytometrische Analyse der T-Zellproliferation nach einer gemischten Lymphozytenreaktion

Diese Arbeit befasst sich mit der gemischten Lymphozytenreaktion, der anschliessenden durchflusszytometrischen Analyse der T- Lymphozytenproliferation und der Diskussion, ob die lokale Injektion vom Immunsuppressivum Tacrolimus wirklich die Toleranz eines Transplantats fördert. Die Resultate der gemischten Lymphozytenreaktion haben gezeigt, dass das antimitotische Medikament Mitomycin-C für die Blockierung der Proliferation der Stimulatorzellen nicht geeignet ist. Ausserdem ist das Mischverhältnis 4:1 von Reaktions- und Stimulatorzellen das Optimale, was aber noch durch weitere Experimente bestätigt werden muss. Überraschenderweise hat die Analyse einer weiterführenden gemischten Lymphozytenreaktion gezeigt, dass die lokale Injektion von Tacrolimus nicht die Toleranz fördert sondern, dass die Lymphozyten des Empfängerimmunsystems das Transplantat ignorieren. Um sagen zu können warum das so ist und wie das genau funktioniert, bedarf es noch intensiver Forschung und zahlreicher Experimente.
ANG-Fokus 2|2015
  • 2015

ANG-Fokus 2|2015

Das Ebola-Virus - Eine tödliche Faszination - Teil 2; Doping im Sport; Akademien der Naturwissenschaften Schweiz jubiliert und weitere spannende Berichte
  • Argomenti
    • Clima (994)
    • Cambiamento climatico (846)
    • Energia (390)
    • Scienza (368)
    • Biodiversità (319)
    • Altri risultati
  • Organizzazioni
    • Accademie svizzere delle scienze (12)
    • Swiss National Science Foundation (11)
    • ANG (7)
    • Società svizzera di medicina tropicale e parassitologia (1)
    • Piattaforma di Biologia (1)