Mitteilungsbände

Die Mitteilungen der Naturforschenden Gesellschaft in Bern enthalten wissenschaftliche Beiträge oder die Referate ausgewählter Vortragszyklen, die Jahresberichte der NGB, die Sitzungsberichte der Bernischen Botanischen Gesellschaft und weitere Informationen.

Mitteilungen 2018 Neue Folge Band 75 (Gesamtausgabe)
  • 2018

Mitteilungen 2018

Naturwissenschaftliche Methoden in der Archäologie
Mitteilungen 2017 Neue Folge Band 74 (Gesamtausgabe)
  • 2017

Mitteilungen 2017

Die Mitteilungen der Naturforschenden Gesellschaft in Bern enthalten wissenschaftliche Beiträge oder die Referate ausgewählter Vortragszyklen, die Jahresberichte der NGB, die Sitzungsberichte der Bernischen Botanischen Gesellschaft und weitere Informationen.
Mitteilungen 2016 Neue Folge Band 73 (Gesamtausgabe)
  • 2016

Mitteilungen 2016

Mineralien und Kristalle: die Erforschung ihrer Eigenschaften im Wandel der Zeit
Mitteilungen 2015 Neue Folge Band 72 (Gesamtausgabe)
  • 2015

Mitteilungen 2015

Emil August Göldi (1859–1917) – A life between Switzerland and Brazil
Mitteilungen 2014 Neue Folge Band 71 (Gesamtausgabe)
  • 2014

Mitteilungen 2014

Breit sind die Themenbereiche der Beiträge unserer NGB-Mitteilungen 2014 – sie reichen von Theorien zum Ursprung der Atlantis-Legende bis hin zum Grauburgunder, der auf vulkanischen Gesteinen wächst, von der Solarphysik zum Meteoriten aus Chelyabinsk, von der Satellitenbildauswertung zur Feuerarchäologie und vom Feuerwehrausbildungszentrum bis zum spärlichen Nahrungsangebot der stadtberner Biber.
Mitteilungen 2013 Neue Folge Band 70 (Gesamtausgabe)
  • 2013

Mitteilungen 2013

Die Jahresthematik 2012 "Luft beflügelt" wurde im Rahmen diverser spannender Vorträge und Exkursionen aus verschiedensten naturwissenschaftlichen Blickwinkeln beleuchtet.
Mitteilungen 2012 Neue Folge Band 69 (Gesamtausgabe)
  • 2012

Mitteilungen 2012

Jubiläumsband zum 225-jährigen Bestehen der Naturforschenden Gesellschaft in Bern

Redaktion (des.)

Dr. Christoph Thalmann
Ländlistrasse 40
3047 Bremgarten

Beiträge

Eingabeschluss für die Ersteingabe eines Beitrages ist immer Ende Februar des Publikationsjahres.