• Congresso per specialisti
  • Fondation suisse pour la protection et l'aménagement du paysage
  • UNESCO-Welterbe

Traditionelle Bewässerung - ein Kulturerbe Europas

2019
giu 21
Luogo della manifestazione
World Nature Forum Naters
Einladung_Tagung_TraditionelleBewaesserung_DEF2.jpg
×
Einladung_Tagung_TraditionelleBewaesserung_DEF2.jpg
Einladung_Tagung_TraditionelleBewaesserung_DEF2.jpg

Bewässerung ist in vielen Ländern Europas ein zentrales Thema. Es existiert eine Vielfalt von Systemen, von traditionell bis modern, klein- bis grossräumig, genutzt und im Zustand des Verfalls. Im Rahmen einer Inventarisierung traditioneller Bewässerungsvorkommen in Europa konnte an insgesamt 130 Standorten traditionelle Bewässerung als historisch belegt, in Landschafts- und Kulturrelikten erhalten oder als aktuell noch ausgeübte Form der Landbewirtschaftung nachgewiesen werden. Bewässerungslandschaften verfügen über eine Vielzahl von Qualitäten, unter anderem bezüglich Biodiversität, Kulturgeschichte, Erholung und gelebter Bewässerungspraxis in der landwirtschaftlichen Produktion. Ensprechend sind zum Erhalt von wertvollen traditionellen Bewässerungssystemen Anstrengungen im Bereich der Forschung, des Austausches, der Zusammenarbeit und der konkreten Umsetzung erforderlich.
Als wichtiges Ziel auf diesem Weg sollen die in den Ländern Europas heute noch vorhandenen Formen der traditionellen Bewässerung in die Liste der immateriellen Kulturerbe der UNESCO aufgenommen werden.

Ziel der Tagung
Die Teilnehmenden erhalten Einblick in die Herausforderungen, Aktivitäten und Errungenschaften unterschiedlicher Trägerschaften, welche sich für den Erhalt der traditionellen Bewässerungssysteme in ihren Ländern einsetzen.

Tagungsort
World Nature Forum, Bahnhofstrasse 9a, 3904 Naters

Datum und Zeit
Freitag, 21. Juni 2019 von 14.00 bis 17.00 Uhr

Anmeldungen
Bitte bis am 3. Juni 2019 an k.liechti@sl-fp.ch

Die Tagungsteilnahme ist kostenlos. Tagungssprache ist Deutsch.

Programmflyer

Tags

Co-organizzatore

Fondation suisse pour la protection et l'aménagement du paysage

Co-organizzatore

UNESCO-Welterbe

Maggiori informazioni

Lingue: Tedesco