Publications du domaine de l'anthropologie

Book: Soils as records of Past and Present
  • 2019

Soils as records of Past and Present

From soil surveys to archaeological sites and beyond: research
strategies and original approaches for interpreting soils, anthropic activity, and environmental changes
Archäozoologie und Archäobotanik
  • 2018

Archäozoologie und Archäobotanik

Selbst in uraltem menschlichem Abfall finden sich vielfältige Hinweise auf Lebens- und Umweltbedingungen der damaligen Menschen – Latrinen und Abfallgruben sind dabei besonders reichhaltig mit Tier- und Pflanzenresten angereichert. Archäozoologinnen und -botaniker verstehen es, diesem «Müll» detaillierte Informationen zu entlocken.
Mitteilungen 2018 Neue Folge Band 75 (Gesamtausgabe)
  • 2018

Mitteilungen 2018

Naturwissenschaftliche Methoden in der Archäologie
Portable Röntgenfluoreszenzanalytik (pXRF)
  • 2018

Portable Röntgenfluoreszenzanalytik (pXRF)

Pickel, Schaufel und Spatel gehören zwar noch immer zur archäologischen Feldausrüstung, immer öfter kommen aber bereits im Feld oder spätestens bei der Auswertung im Büro High-Tech Geräte zum Einsatz. Tragbare Röntgenfluoreszenz-Analysatoren sind ein Beispiel solcher Geräte, die zur grossen Freude archäologischer Konservatoren zerstörungsfreie Analysen ermöglichen.
Dendrochronologie
  • 2018

Dendrochronologie

Mit Hilfe der Dendrochronologie konnten auf einen Schlag selbst bronze- oder jungsteinzeitliche Siedlungen Jahrgenau datiert werden. Keine andere Methode erlaubt solch eine genaue Aussage! Die Dendrochronologie und die mit ihr verwandten Methoden können aber noch mehr, viel mehr!
Fernerkundung, geophysikalische Prospektion und Ausgrabungen am Sirkeli Höyük
  • 2018

Fernerkundung, geophysikalische Prospektion und Ausgrabungen am Sirkeli Höyük (TR)

Graben oder nicht graben? Das ist oft die Frage! Die Entscheidung müssen Archäologen aber nicht dem Zufall überlassen. Geophysikalische Prospektionen und die Fernerkundung erlauben sehr weit gehende Einsichten in den Untergrund, bevor die erste Schaufel Erdreich bewegt wird. Die dadurch gewonnenen digitalen Daten bilden die ideale Grundlage, um einen antiken Fundort durch gezieltes Anlegen von Grabungsschnitten möglichst detailliert zu erkunden.